Diese Seite weiterempfehlen

Bitte geben Sie hier Ihre Koordinaten sowie die Email-Adresse der Person ein, der Sie diese Seite senden wollen:








Dienstag, 02.05.2017

Podium: Das System "Mode" in der Kritik

Ein neues Buch und eine Podiumsdiskussion zum Lieblingskind des Kapitalismus

Tür-/Kassenöffnung19:00
Beginn20:00
Endeca. 22:00
LocationFestsaal

Reservation

Sitzplatzkarten
CHF 20.00
Ermässigter Sitzplatz (mit Carte Blanche)
CHF 10.00
Ermässigter Sitzplatz (mit AHV/IV oder Legi)
CHF 10.00
Package: Sitzplatz, im Preis inbegriffen ist ein 2-Gang-Menü (exkl. Getränke) ab 18.00 Uhr in unserem Restaurant
CHF 70.00

Mode macht Spass. Mode verleiht Macht. Mode ist das Lieblingskind des Kapitalismus. Mode ist ebenso grossartig und spannend, wie das System dahinter schmutzig und zerstörerisch ist...

Zum Abschluss der diesjährigen Fashion Revolution Week stellt die britische Journalistin Tansy Hoskins im Kaufleuten ihr Antikapitalistisches Buch der Mode vor, in dem sie das Geschäft mit der Mode in seinen dunklen Ecken ausleuchtet.

Über die Entstehung des Phänomens Massenmode, über Körper und Kapitalismus, Werbung und Widerstand diskutieren mit ihr im Anschluss auf dem Podium Daniel Freitag (FREITAG lab.ag), Emanuel Büchlin (Leiter Einkauf Textilien Coop) sowie der Journalist und Konzepter in Sachen Mode und Stil Jeroen van Rooijen.

Moderation: Christina Duss, Tages-Anzeiger; die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Geniessen Sie vor der Veranstaltung ab 18.00 Uhr ein feines Nachtessen im Kaufleuten Restaurant. HIER können Sie online reservieren.

Veranstalter: Kaufleuten Kultur in Zusammenarbeit mit dem Tages-Anzeiger, dem Rotpunktverlag und dem Fair Fashion Network GET CHANGED!