Diese Seite weiterempfehlen

Bitte geben Sie hier Ihre Koordinaten sowie die Email-Adresse der Person ein, der Sie diese Seite senden wollen:








Sonntag, 09.07.2017

Openair Literatur Festival: Jochen Distelmeyer (Blumfeld) / Jurczok 1001 / Amina Abdulkadir / Ariane von Graffenried

Eine Auswahl der besten Pop-Poeten und Performerinnen im deutschsprachigen Raum

Tür-/Kassenöffnung19:00
Beginn 20:00
Endeca. 23:00

Reservation

Sitzplatz
CHF 35.00
Sitzplatz reduziert (mit Carte Blanche, Legi, AHV/IV)
CHF 25.00
Package: Sitzplatz, im Preis inbegriffen ist ein 2-Gang-Menü (exkl. Getränke) ab 18.30 Uhr in unserem Restaurant
CHF 85.00

Verlosung

Mit Jochen Distelmeyer – Diskurs Pop

Jochen Distelmeyer, ehemals Kopf von „Blumfeld“, gilt als „der“ Pop- Poet unter Deutschlands Songschreibern. Foto:  Sven Sindt

Amina Abdulkadir – Spoken Word
Poetisch, humorvoll und verspielt: Amina Abdulkadir macht Schweizer Poetry Slam mit Tiefgang. Foto: Stefan Ganz

Jurczok 1001 – Spoken Beats
Der Zürcher Spoken Word-Pionier performt seine in New York entstandenen shirt stories. Kurzweilig. Versprochen. Foto: Michel Gilgen

Ariane von Graffenried – Spoken Word
Die Berner Performerin ist eine ebenso raue wie galante Berichterstatterin aus den universellen Unterwelten.Foto: Alexander Jaquemet

Moderation: Patti Basler

________________________________________________________________

Die fünfte Ausgabe des Openair Literatur Festival Zürich wird gemeinsam präsentiert vom Kaufleuten Literatur und dem Literaturhaus Zürich. Medienpartner: Tages-Anzeiger

Bei schönem Wetter findet die Veranstaltung im Alten Botanischen Garten statt, bei unsicherer Witterung im Kaufleuten Festsaal. 
________________________________________________________________

Geniessen Sie vor der Veranstaltung ab 18.30 Uhr ein feines Nachtessen im Kaufleuten Restaurant. HIER können Sie online reservieren.

Veranstalter: Kaufleuten Literatur und Literaturhaus Zürich, mit freundlicher Unterstützung des Präsidialdepartements der Stadt Zürich, der Fachstelle Kultur des Kanton Zürich, der Avina Stiftung, der Ernst Göhner Stiftung und unseren Hotel-Partnern Hotel Baur au Lac und Kindli Hotel